Meditieren lernen Meditieren lernen Meditation und der Affenverstand?

Meditation und der Affenverstand?

Einige finden den Begriff „Affenverstand“ verstörend, abfällig und beleidigend. Dies ist eine Schande, da der Punkt verloren geht, das Ego involviert ist und eine natürliche menschliche Verteidigung steigt. Wir sollen doch der „König der Primaten“ sein, oder?

Einige finden den Begriff „Affenverstand“ verstörend, abfällig und beleidigend. Dies ist eine Schande, da der Punkt verloren geht, das Ego involviert ist und eine natürliche menschliche Verteidigung steigt. Wir sollen doch der „König der Primaten“ sein, oder?

Als ich zum ersten Mal den Ausdruck „Affenverstand“ in Bezug auf Meditation hörte, dachte ich an Swayambhunath Stupa in Kathmandu, Nepal.
Manchmal wird dies der „Affentempel“ genannt und hat mich innerlich zum Lachen gebracht, da Affen in menschlichen Umgebungen überwacht werden müssen. Das Bild von unbeaufsichtigten Affen kam mir in den Sinn und ich unterdrückte das Lachen während eines ernsthaften Gesprächs.

Affen können lästig sein, wenn sie ohne Anleitung herumlaufen dürfen, und es ist dasselbe mit dem ungeschulten Verstand, der von Thema zu Thema läuft, ohne viel erreicht zu werden. Verschwenden Sie also bitte keine Zeit damit, von dem Begriff beleidigt zu werden, und versuchen Sie, die komische Seite zu betrachten.

Wenn Sie sich erlauben, das Leben zu genießen und versuchen, nichts zu ernst zu nehmen, können Sie sehen, dass Affen es doch nicht so schlimm haben. Sehr oft verbringt der menschliche Geist zu viel Zeit damit, sich zu verteidigen, sich Sorgen zu machen, sich zu positionieren, zu beeinflussen, zu fürchten und sich zu schämen, um das Leben in vollen Zügen zu genießen.

In der Tat bist du nicht dein Verstand. Sie sind für Ihre Handlungen verantwortlich, aber viele Dinge passieren im Denkprozess, bevor Sie Maßnahmen ergreifen. Zum Beispiel: Wenn Sie denken, werden Bilder und Optionen erstellt. Durch diese Bilder bekommen Sie irgendwo um Ihr Herz herum ein körperliches Gefühl.

Ob das Gefühl gut oder schlecht ist, Sie verarbeiten es in die Tat um oder behandeln es als einen flüchtigen Gedanken, der vergeht und möglicherweise vergessen wird. Wenn Sie also einen flüchtigen bösen Gedanken haben und dieser vergeht, sollten Sie Zeit damit verschwenden, sich schuldig zu fühlen? Der natürliche Schutz für ethisches Verhalten ist Ihr Herz oder Ihr „Bauchgefühl“. Dies ist der beste Indikator für falsch oder richtig.

Die Menschheit hat die Fähigkeit, das Universum zu beeinflussen und verschiedene Realitäten zu erschaffen, aber die Trennung von Heiligem und Bösem ist seit Tausenden von Jahren ein Dilemma. Die Trennung von deinem inneren Selbst, deiner Natur und Gott hat zu übermäßiger Verwirrung geführt.

Gott sei Dank für die Meditation; Es ermöglicht Ihnen, die Kraft des Geistes zu nutzen, sich zu beruhigen und sich jeweils auf ein Thema zu konzentrieren. Wenn Sie sich die Zeit für eine tägliche Meditationspraxis nehmen, wird Ihr Entscheidungsprozess viel kontrollierter und klarer. Das Endergebnis wird sein, den Affen mit viel mehr Respekt, Wertschätzung und ein bisschen Humor anzusehen.

Related Post

Um Ihnen einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen